EFT als erste Hilfe bei Verbrennung

Po verbrannt

Ein mir anvertrautes Kind verbrannte sich seinen Po am heißen Kaminofen, als es sich nach dem Duschen genüsslich davor räkelte.
Sofort bildete sich eine starke Rötung und zwei hühnereigroße Brandblasen. Mein erster Gedanke war, mit dem Kind zum Notarzt ins Krankenhaus zu fahren, der zweite war, wie das denn wohl gehen sollte, mit einem sich windendem, schreienden, nackten Kind.

 

In meiner Not versorgte ich es zunächst mit Rescue Salbe und begann dann das Kind an den mit zugänglichen Stellen sanft zu klopfen. Es lag auf meinem Schoß, wand sich, wie ein Aal und war voller Ensetzten, Schmerz und Panik.

Ich sprach beruhigend auf das Kind ein und klopfte kontinuierlich Kronenpunkt, Leberpunkt und alle anderen mir zugänglichen Punkt. Die ordnungsgemäße Reihenfolge war mir hier egal.
Zu meinem großen Erstaunen konnte ich beobachten, wie sich nach wenigen Minuten die Brandblasen zurück bildeten. Nach etwa zehn Minuten wurde das Kind plötzlich ruhig.

"Mein Po tut nicht mehr weh, kannst aufhören!"

Ich bat es, noch einige richtige Klopfrunden mit ihm zu machen und klopfte dann noch die mit dem Unfall verbundenen Themen, den Schrecken, den Schmerz, die Scham.

Während der ersten Klopfrunde weinte es bittere Tränen, dann entspannte es sich.
Das Kind konnte gut ins Bett gehen, hat gut geschlafen und am nächsten Tag waren nur noch zwei weiße Flecken von der oberen, abgelösten Hautschicht auf dem Po zu sehn. Es hatte keine Schmerzen mehr. Nachmittags sah ich es mit seinem Trettrecker ums Haus düsen...Es saß mit dem Po auf der harten Lehne...

Das Kind war vorher ein EFT Skeptiker. Seitdem schickt es immer seine Freunde zu mir, wenn die sich beim Spielen irgendwo weh getan haben. "Geh mal zu Petra, die klopft dich!"

Dieses Bild entstand, weil das Kind seinen verbrannten Po selber sehen wollte.

 

 

Petra Watzke-Grund

Seit dieser Erfahrung nutze ich EFT immer, wenn ich mich mal irgendwo verbrannt habe. Gestern habe ich z.B. einen Finger am Bügeleisen verbrannt. Wenn sofort geklopft wird, oder QT geschickt wird, dann gibt es in der Regel keine Brandblase. Der Schmerz intensiviert sich kurzzeitig stark, um dann schnell nach zu lassen.

Ich habe das inzwischen schon mehrfach so gemacht, immer mit dem gleichen Ergebnis.

Wenn man bedenkt, wie stark schon kleinste Verbrennungen schmerzen, dann ist das eine super tolle Sache.

 

 

 


Petra Watzke-Grund

Hier finden Sie mich

Petra Watzke-Grund
Hüttenbuscherstr. 50a

27726 Worpswede

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

 

+49 162 3458416



04794/964643 o.259418 (Bauwagen)

 

 

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Termine nach Vereinbarung

Aktuelles

Viele machen jetzt in der Fastenezeit eine Stoffwechselkur! Steigen auch Sie mit ein!

 

Unser Bauwagen ist fertig!
Ich biete Ihnen ein gemütliches Übernachtungsplätzchen.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Watzke-Grund